Ich bin Yoga

 

„ICH BIN“ - Yoga führt uns zum „BEWUSST-SEIN“


Das „ICH BIN“ Yoga ist ein eigens entwickelter Yogaweg von Martina Kaufer - Niederhüfner, den sie seit ihrem  12. Lebensjahr geht.

Ganzheitlich geübt, gibt er eine positive Ausrichtung auf unsere Gedanken und somit auch auf unser Handeln. Achtsamkeit steht an erster Stelle.
Die Übungen werden so ausgeführt, wie es der Körper JETZT in diesem Moment zulässt – das heißt auch neugieriges, freudiges Verändern und Experimentieren während des Übens ist erwünscht. Mit Fingermudras und Übungen aus dem japanischen Heilströmen bringen wir die körpereigenen Energien und Heilkräfte zusätzlich in Gang.

Die progressive Muskelentspannung und Entspannungs – und  Phantasiereisen vertiefen das Erlebte.

Jede/r achtet auf sich und auf seine eigenen Grenzen, die liebevoll wahr-und angenommen werden, sanft erweitert - oder auch akzeptiert werden.
Im Vordergrund steht die Freude am Tun und am „Bewusst Sein“.


ICH BIN


Wir erfahren uns im „ICH BIN“ Yoga nach dem Motto von Pater Anselm Grün:
 

„ICH BIN wie ICH BIN – ich darf so sein“


„ICH BIN“ Yoga schafft eine wundervolle Grundlage sich selbst mit all seinen Schwächen, Fehlern, Körperprojekten, Einschränkungen aber auch Stärken und Fähigkeiten anzunehmen.
Jedes Mal, wenn wir „ICH BIN“ sagen,denken,fühlen, handeln und üben,greifen wir nach einem Machthebel: Wir setzen eine dynamische Kraft in Gang, die zu innerem und äußerem Frieden führt.
Da das „ICH BIN“ genau das bewirkt, was wir damit in Zusammenhang bringen 
ist achtsames bewusstes Üben im Yoga eine Selbstverständlichkeit. In der Gruppe spüren wir uns in unserer positiven Kraft und lernen Selbstannahme, in der Bewegung sowie im Handeln und Denken.

Progressive Muskelentspannung & 

Autogenes Training

 

Der Begründer der Progressiven Muskelentspannung ist der aus Amerika stammende Arzt Edmund Jacobson. Er entdeckte, dass sich die Muskelspannung bei gewissen Gefühlen wie Angst, Unruhe, Erregung .... unwillkürlich erhöht. Umgekehrt beobachtete er, dass sich diese Gefühle - wenn es gelingt die Muskelspannung zu verringern - zum positiven verändern .
Das heißt, dass eine Muskelgruppe sehr effektiv entspannt wird, wenn man sie vorher willkürlich anspannt. Bei der progressiven Muskelentspannung macht man sich diese Sensation  zunutze, sodass die Entspannung von Muskelgruppe zu Muskelgruppe übertragen wird, worauf weitere Prozesse im ganzen Körper ausgelöst werden, die zur ganzheitlichen Entspannung führen. Auch auf Blutdruck, Pulsschlag und Atmung hat dies eine regulierende Wirkung. Diese Entspannungstechnik ist leicht zu erlernen und auch wissenschaftlich intensiv untersucht.

Während in frühen Jahren die ursprüngliche Übungsweise nach Jacobson in über 50 Sitzungen erlernt werden musste, entwickelten sich bis  heute verschiedene vereinfachte Versionen. 

Bei Martina erleben sie ihre eigens entwickelte Technik, um in kurzer Zeit genussvoll und liebevoll mit sich selbst in die wohlverdiente Ruhe zu sinken und die wohlige Entspannung zu genießen.

 

Autogenes Training ist eine wunderbare Methode sich selbst in die Ruhe zu führen. Durch  Selbst - oder Eigensuggestion wird ein Zustand tiefer Entspannung erreicht, in dem Regeneration möglich ist. Gleichzeitig ist über das vegetative Nervensystem - auch unser „Bauchgehirn“ genannt - eine positive Beeinflussung der inneren Organe möglich. Wir kommen mit aller Aufmerksamkeit bei uns SELBST an und tanken neue Kraft.

Die Kursgebühr beträgt 100,-€ und  beinhaltet je 8 Einheiten a  60 Minuten.

Sie finden uns hier

Brühlstraße 6

im alten Bahnhofsgebäude (1. & 2. Stock)

63179 Obertshausen

Unsere Dienstleistungen

Die Glücksschmiede

Links

Social Media

  • Grau Facebook Icon
  • Grau Icon Instagram

Facebook

Instagram

Bilder von Julia Balthasar Fotografie

Brühlstraße 6

63179 Obertshausen          06104/8026312